• Helme

    MEHR ALS 25 JAHRE FACHWISSEN IN DER HERSTELLUNG VON HELMEN...


Eine breite Produktpalette an Integral- und Jethelmen aus Carbon, FIA 8860-2010- bzw. SNELL SA 2010-zugelassen, HANS®-kompatibel für verschiedene Motorsportdisziplinen.




Seit 25 Jahren stellt Stand 21 in der firmeneigene Produktionsstätte Helme her, für die Verbundwerkstoffe verwendet und seit jeher der SNELL-Standard angewandt wird, der zu der Zeit als anspruchvollster Herstellungsstandard von Helmen für den Motorsport galt.





Das heutzutage konkurrenzlose Know-How von Stand 21 in der Verarbeitung von Carbon-Faser (das auch auf komplexe Weise bei der Herstellung des HANS® zur Anwendung kommt) ermöglicht es uns, eine hochleistungsfähige, FIA-zertifizierte Produktpalette zu fairen Preisen anbieten zu können.

Alle Stand 21-Helme sind voll einsatzbereit und mit vorderen Kopfstützen ausgestattet.



HELMTECHNOLOGIE




Außenschale aus Carbon 
Innenschale mit Memory-Effekt
Feuerfeste Polsterung: ISO 15025A 
Kevlar®-Kinnriemen
Lackierung nach Kundenwunsch verfügbar 
Auslieferung mit schwarzer Schutzhülle
SNELL SA- oder FIA 8860-Standard 
Auslieferung mit HANS®
-Befestigungsclips.



















Nach einem Aufprall:
Arpro® EPP-Material Herkömmliches EPS-Material
Im Gegensatz zu Konkurrenzprodukten entschied sich Stand 21 bei der Innenschale (die Innenschale dämpft die Stoßkraft, die auf den Schädel einwirkt) für das exklusive Material  Arpro® EPP (Expandiertes Polypropylen). Dieses Material hat eine geradlinigere Kompressionseigenschaft als EPS (Polystyrol) mit einer höheren Stoßdämpfung sowie einer höhreren Rückpralldämpfungskapazität. Daher ist das Material in der Dämpfung mehrer Stoßeinwirkungen überlegen.